Siegel

ENDLICH WIEDER WOHLFÜHLEN

  • Termin: Bequem auch am Samstag möglich.
  • Praktisch: Parken einfach direkt vor der Türe.
  • Analyse: Ausführliche Beratung erhalten.
  • Erfahren: Über 9000 Behandlungen.

SPRECHZEITEN

Praxis Höhenkirchen:
Mo-Fr 8:30-12:30 Uhr und 14:30-18:00 Uhr

außer Mo und Mi nachmittags
Samstags: nach Vereinbarung

089 - 215 537 02

Praxis München:
Mo und Mi: 14:00 - 18:00 Uhr
089 - 998 252 331

Startseite » Warum ist Hyaluronsäure ein idealer Stoff für die Faltenbehandlung?

Warum ist Hyaluronsäure ein idealer Stoff für die Faltenbehandlung?

24. Juli 2020 | Allgemein, Faltenbehandlung, Gesichtsverjüngung, Hautregeneration

Hyaluronsäure ist ein langkettiges Zuckermolekül, das natürlicherweise in unserer Haut und Muskulatur vorhanden ist. In zahlreichen Untersuchungen konnte ihre positiven Effekte auf die Haut nachgewiesen werden. Eine der wichtigsten Eigenschaften ist die starke Wasserbindungkapazität der Substanz. Bringt man Hyaluronsäure in die Haut ein, so kann man die eine deutliche Erhöhung des Wassergehaltes danach messen. Hyaluronsäure wirkt antioxidativ und ist somit in der Lage schädliche Wirkungen von Radikalen zu neutralisieren. Zudem erhöht es das Wachstum von Bindegewebszellen und stimuliert körpereigene Reparaturmechanismen.

Konzeption eines Fillers

Bei der Konzeption eines Fillers für die Faltenkorrektur, steht dessen Verträglichkeit an oberster Stelle. In der Vergangenheit wurden schon mit zahlreichen Stoffen Versuche unternommen, einen gut verträglichen Filler herzustellen. Entwicklungen mit Kollagen oder Algenextrakt, wiesen aber bei der Anwendung deutliche Schwächen auf und wurden deshalb wieder vom Markt genommen. Filler auf der Basis von Hyaluronsäure, konnten sich bis heute im Markt behaupten und haben über eine lange Anwendungszeit ihre Sicherheit unter Beweise stellen können.

Massnahmen für die Stabilität des Fillers

Um die Hyaluronsäure für Filler stabil und haltbar zu machen, muss eine Quervernetzung der Moleküle erfolgen, da sie sonst vom Körper zu leicht abbaubar wäre. Damit findet eine gewisse  chemische Modifikation der natürlichen Hyaluronsäure statt und man entfernt sich ein Stück weit von der ursprünglichen Struktur. Je länger ein Filler haltbar sein soll, desto stärker muss die Vernetzung der Moleküle sein. In der Regel sind auch stärker vernetzte Filler sehr gut verträglich , können aber bei falscher Anwendung wie z.B. einer zu oberflächlichen Injektion auch mal Probleme bereiten. Vernetzte Filler finden in unterschiedlicher Viskosität (Dicke) Anwendung bei der Faltenunterspritzung und der Volumentherapie wie z.B. Liquid Lifting und     8 Punkt Lifting.

Auflösbarkeit bei Nebenwirkungen

Der große Vorteil von Hyaluronsäure ist, dass es mit dem Wirkstoff Hylase ein Mittel gibt, mit dem man den Filler wieder auflösen kann. Treten nach einer Injektion doch mal Probleme auf, lassen diese sich meist durch die Injektion von Hylase schnell in den Griff  bekommen. Filler, die auf künstlichen Materialien beruhen, weisen diesen Vorteil nicht auf.

Einsatzmöglicheiten unvernetzter Hyaluronsäure für die Mesotherapie und Skinboostertherapie

Unvernetzte, also natürliche Hyaluronsäure, wird bei der Skinboostertherapie bzw. auch der Mesotherapie eingesetzt. Im Gegensatz zur reinen Faltenbehandlung, bei der einzelne Falten direkt unterspritzt werden, möchte man mit diesen Methoden eine flächige Behandlung der Gesichtshaut erreichen. Dies gelingt, indem man die Produkte in Form von feien Microinjektionen in die Haut spritzt. Aus diesen kleinen Depots verteilt sich dann der Wirkstoff im Gewebe. Durch Zugabe von Mineralien, Vitaminen und Wachstumsfaktoren lassen sich die positiven Effekte der Hyaluronsäure auf die Haut noch weiter steigern.

Hyaluronsäure bei der Hautpflege

Auch bei der Hautpflege lassen sich die positiven Eigenschaften von Hyaluronsäure einsetzen. Cremes, die mit Hyaluronsäure angereichert sind, zeigen auch eine Verbesserung des Wassergehaltes der Haut und eine Glättung feiner Falten, wenn sie regelmässig angewendet werden. Die erzielten Effekte,lassen sich aber nicht mit denen einer intensiver Skinboosterbehandlung oder Faltenunterspritzung vergleichen. Patienten mit trockener Haut können aber von der Anwendung hyaluronsäurehaltigen Cremes profitieren.

All diese Ausführungen zeigen das Hyaluronsäure ein breit einsetzbarer und unverzichtbarer Wirkstoff bei der Faltenbehandlung ist.

 

Wichtige Keyfacts für Hyaluronsäure als geeigneten Stoff bei der Faltenbehandlung

  • Hyaluronsäure ist ein natürlicher Bestandteil unserer Haut
  • Zur Faltenbehandlung werden unvernetzte (Mesotherapie, Skinbooster)  und vernetzte (Filler) Hyaluronsäureprodukte verwendet
  • Hyaluronsäure lässt sich durch ein Enzym (Hylase) auflösen
  • Hyaluronsäure eignet sich auch für die Anwendung in Hautpflegeprodukten