VAMPIR LIFTING

13.12.2018

Einführung zum Draculalifting – Vampirlifting – PRP Therapie

Diese moderne Therapie wird genauer und weniger blutig PRP Therapie genannt. In den Medien gelangte sie aber unter den Begriff Dracula Lifting oder Vampirlifting. Die Anwendung des Dracula Lifting läuft allerdings wesentlich unblutiger ab, als die Bezeichnung zu suggerieren vermag.

Es handelt sich um eine Therapieform, bei der Bestandteile aus körpereigenem Blut, sogenanntes Platelet Rich Plasma (PRP), gewonnen und sofort verwendet werden. Der Vorteil der Methode liegt darin, dass kein Allergierisiko besteht, da es sich um körpereigenes Material handelt. Die Methode ist als regenerative Maßnahme anzusehen, bei der körpereigene Regenerationsprozesse durch Wundheilungs- und Wachstumsfaktoren stimuliert werden.

Methode des Dracula Lifting bzw. Vampir Lifting

Um ein Dracula Lifting durchzuführen, werden nur kleine Mengen (ca. 10 .15 ml) Blut vom Patienten benötigt, die aus einer Armvene entnommen werden. Anschließend wird das gewonnene Blut in einem Spezialbehälter (z.B. von der Firma Ycellbio) in seine festen und flüssigen (Plasma) Bestandteile durch Zentrifugation getrennt. Bei diesem Prozess kommt es zu einer Anreicherung einer dichten Schicht, die viele Blutplättchen (Thrombozyten) und Wachstumsfaktoren enthält. Diese Schicht kann zusammen mit dem Plasma extrahiert und dann dem Patienten in die Haut verabreicht werden. Die Applikation kann mittels Injektionen oder aber auch nach einem Needling erfolgen. Durch die reine Verwendung körpereigener Wirkstoffe, besteht kein Allergierisiko.

Die ausgelösten regenerativen Effekte benötigen gewisse Zeit um ihre Wirkung zu entfalten. Um einen optimale Effekt zu erhalten, wird die 3 malige Anwendung eines Dracula Lifting in Folge mit einigen Monaten Abstand empfohlen.

Das Dracula Lifting kann sinnvoll mit anderen Methoden zur Hautverjüngung kombiniert werden. Ausführlichere Informationen finden Sie auch im Artikel zum Vampirlifting.

Kontraindikation für das Vampirlifting

Bei Patienten in Schwangerschaft oder Stillzeit, bei aktiven oder chronischen Infektionskrankheiten, mit Tumorerkrankungen oder Gerinnungsstörungen, wird man das Dracula Lifting nicht anwenden.

Kosten des Dracula Lifting bzw. Vampir Lifting

Die Preise bewegen sich zwischen 350 und 700 Euro pro Behandlung. Abweichungen sind bei erhöhtem Aufwand oder Schwierigkeitsgrad möglich. Die Preise richten sich nach der GOÄ. Die genannten Preise sind daher als erste Orientierungshilfe anzusehen.

Weitere Information zum Vampirlifting

Vereinbaren Sie bitte einen persönlichen Beratungstermin unter 089-215 537 02, wenn Sie weitere Fragen zum Dracula Lifting bzw. PRP Therapie München haben.