Die Skinboostertherapie wird zur flächenhaften Verjüngung von Hautregionen eingesetzt. Es werden hierbei Präparate, die vorwiegend unvernetzte Hyaluronsäure enthalten, durch Mikroinjektionen in die Haut eingebracht. Bei regelmässiger Behandlung in gewissen Abständen, lässt sich so der Wassergehalt der behandelten Hautregion deutlich steigern, was feine Fältchen abmildert und der Haut ein festeres Aussehen verleiht. Eine Sonderstellung nimmt das Präparat Juvederm Volite ein, das aus einer Mischung von unvernetzter und vernetzter Hyaluronsäure besteht. Es ist in der Lage, nach einer einzelnen Behandlung, den Wassergehalt der Haut über mindestens 6 Monate zu erhöhen. Die Skinboostertherapie kann im Gesicht Hals und Dekollté eingesetzt werden und lässt ich gut mit anderen Methoden der ästhetischen Medizin kombinieren.

Ähnliche Einträge