Der Begriff Filler kommt aus der englischen Sprache und bezeichnet einen Füllstoff . Dieser kann aus resorbierbarem oder permanentem Material bestehen. Aus Gründen der Sicherheit und der besseren Gewebsverträglichkeit, bestehen heute eingesetzte Filler, vorwiegend aus Hyaluronsäure. Dies ist ein Stoff, wie er auch in der menschlichen Haut vorkommt. Zum Zwecke einer längeren Haltbarkeit, wird die Hyaluronsäure aber durch Quervernetzung der Molekülketten verändert. Mit einem Filler können eingesunkene Falten korrigiert und abgesunkene Gesichtsbereiche wieder angehoben werden. Filler sind ein fester Bestandteil von Methoden, wie der Faltenunterspritzung, Liquid Lifting oder dem 8 Punkt Lifting. Auch Kinn- und Wangenkorrekturen können durch Einsatz eines Fillers vorgenommen werden. Bei Lippen- und Nasenkorrekturen  werden Filler ebenso verwendet. Um die Injektionsschmerzen zu reduzieren, enthalten moderne Filler zudem ein Anästhetikum.

Ähnliche Einträge