UNSER SERVICE FÜR SIE

Über 14 Jahre Erfahrung
Sprechstunde auch Samstag Vormittag
Eigene Praxisparkplätze
Fortwährende Fortbildungen
Wir nehmen uns viel Zeit für Sie

Kurze Anfahrtswege:
30 Minuten von der City

SPRECHZEITEN

Mo-Fr
8:30 - 12:30
14:30 - 18:00

Sa
09:00 - 12:00
nach Vereinbarung

Telefon
089-215 537 02

Startseite » Lexikon

LEXIKON

A

ANTI-AGING

Ein aus den USA kommender Begriff, der verschiedene Methoden zur Abmilderung von Alterserscheinungen bzw. zu einem „gesünderem Älter werden“ umfasst.

B

BOTOX (BOTULINOM TOXIN)

Ein zur ambulanter Faltenkorrektur eingesetzter Wirkstoff, der über eine Entspannung der mimischen Muskulatur die Haut glättet. Der Wirkstoff Botox kann auch zur Behandlung der Hyperhidrose verwendet werden

C

CELLULITE

In der Umgangssprache oft als Orangenhaut bezeichnetes Phänomen, das vorwiegend Frauen betrifft und oft am Oberschenkel auftritt. Die Ursachen sind vielschichtig und oft genetisch bedingt

CHEMISCHES PEELING

Eine seit langer Zeit bekannte Methode um durch die Einwirkung von Säuren die Haut zu verjüngen. Durch die Abtragung der obersten Hautschichten kommt eine jugendliche Haut nach dem chemischen Peeling zum Vorschein.

D

DRACULATHERAPIE

siehe Vampirlifting

E

EIGENFETTBEHANDLUNG

Eine zur Korrektur von Falten oder zur Konturierung (z.B. Wangen) geeignete Methode bei der körpereigenes Fett verwendet wird. Es können dauerhafte Ergebnisse erreicht werden

EPILATION

Die Entfernung von störenden bzw. übermäßiger Behaarung mittels verschiedener Methoden. Es können mechanische (Wachs) oder auch technische Methoden (Strom, Laser) zur Epilation verwendet werden

F

FALTENUNTERSPRITZUNG

Korrektur störender Falten durch Unterspritzung mit geeigneten Füllstoffen, die ambulant durchgeführt werden kann. Die Haltbarkeit der Faltenunterspritzung hängt von der Art des gewählten Füllstoffes ab.

FETTABSAUGUNG

Die Entfernung störender Fettpolster durch Absaugung mittels geeigneter Kanülen. Zur Vorbereitung wird meist eine Tumeszenzlösung verabreicht. Die Fettabsaugung ist eine der meist angewendeten Methoden in der ästhetischen Medizin

FETT-WEG-SPRITZE

Auflösung von störenden Fettdepots durch Injektionen eines aus Sojabohnen gewonnen Extraktes. Die Fett-Weg-Spritze kann ambulant durchgeführt werden. Es sind mehrfache Behandlungen nötig

G

GESICHTSKONTUIERUNG

Durch Injektion geeeigneter Füllstoffe können einzelne Bereiche im Gesicht hervorgehoben werden. Damit wird eine Konturierung des Gesichtes erreicht.

GYNÄKOMASTIE

Abnorme Vergrößerung des Fett- und Drüsengewebes bei der männlichen Brust. Nach Abklärung möglicher Ursachen (z.B. Hormonstörungen) kann sie durch eine Fettabsaugung gut behandelt werden.

H

HANDVERJÜNGUNG

Das Erscheinungsbild der Hände kann im Alter durch Peelings und die Injektion von Eigenfett bzw. Füllstoffen deutlich verbessert werden.

HYALURONSÄURE

Ein vorwiegend in der Haut und Muskulatur vorkommendes Molekül, das eine starke Wasserbindungskapazität hat und erfolgreich zur Faltenunterspritzung verwendet werden kann.

HYPERHIDROSE

Verstärktes Schwitzen, das den ganzen Körper oder auch einzelne Regionen betreffen kann. Oft tritt es an Händen. Füßen oder im Achselbereich auf. Die Hyperhidrose kann durch Botox oder eine Schweissdrüsenabsaugung behandelt werden.

I

INJEKTIONSLIPOLYSE

Eine Methode zur Auflösung von störenden Fettdepots durch Injektion. Siehe auch Fett-Weg-Spritze

K

KINNKORREKTUR OHNE OPERATION

Einem wenig ausgeprägtem Kinn kann durch Injektion eines Füllstoffes mehr Ausdruck und Dynamik verliehen werden.

L

LASER

Geräte, die mittels Lichtverstärkung durch indizierte Emission eine starke Strahlung aussenden. Sie können in der ästhetischen Medizin unter anderem zur Epilation und zur Hautverjüngung eingesetzt werden.

LASEREPILATION

Eine Methode bei der durch eine Laserstrahlung eine thermische Schädigung der Haaarwurzel ausgelöst wird.

LIPPENKORREKTUR

Lippen können durch Injektion von Füllstoffen in Ihrer Form und Größe verändert werdenLipolyseAuflösung von Fett durch verschiedene Methoden wie z.B. Injektion oder Strom.

LIPOTRANSFER

Die Korrektur von tiefen Gesichtsfalten oder die Konturierung von Gesichtspartien durch Unterspritzung mit körpereigenem Fett ist eine weit verbreitete und effektive Methode.

LIPODYSTROPHIE

Die Lipodystrophie kann in zwei Erscheinungsformen unterteilt werden: In eine Zunahme von Fettdepots im Nacken-, Bauch und Brustbereich und in eine Lipatrophie, (Gewebeschwund), die an den Extremitäten und im Gesicht auftreten kann.

LIQUID LIFTING

Mit dem Liquid Lifting lassen sich durch den Einsatz vernetzter Hyaluronsäure deutliche Verjüngungseffekte in grossen Aralen wie z.B. Gesicht, Hals, Decollete erzielen.

N

NARBENKORREKTUR

Behandlung von unschönen Narben durch den kombinierten Einsatz verschiedener Methoden wie z.B. Silikonpflaster, Laser, Unterspritzung mit Kortikoiden.

NASENKORREKTUR OHNE OPERATION

Die Korrektur der Nasenform kann durch Verwendung eines Füllstoffes ohne Operation in gewissen Grenzen vorgenommen werden.

NEEDLING

Aknenarben und Altershaut können durch den Einsatz eines mit Nadeln überzogenen Rollers erfolgreich behandelt werden.

O

ORTHOMOLEKULARE THERAPIE

Eine auf der Theorien des amerikanischen Chemikers Linus Pauling aufbauende Therapieform zur Prävention von Krankheiten durch die Gabe von abgestimmten Mineralien und Vitaminen.

P

PEELINGS

Abschälung der Haut durch mechanische oder chemische Methoden Es kann auch eine Laserstrahlung verwendet werden.

PIGMENTSTÖRUNGEN

Fleckförmige oder flächige Störungen im Bereich der Haut, die durch Ablagerungen von Farbstoffen verursacht wird. Kann im Rahmen von Hormonumstellungen (z.B. Schwangerschaft) auftreten.

PRP THERAPIE

Injektion von mit Blutplättchen angereichertem Plasma. Wird zur Hautverjüngung und zur Verbessrung der Hautbeschaffenheit eingesetzt.

R

RAUCHERENTWÖHNUNG

Die modernen Methoden der Rauchentwöhnung umfassen verschiedene Methoden und sind heute sehr effektiv. Durch die Einführung neuer Medikamente sind beachtliche Erfolgsraten realisierbar.

REGENERATIONSKUREN

Durch die Infusion von Vitaminen, Mineralstoffen und einen genau auf das Symptombild abgestimmten Wirkkomplex können die körperliche Fitness und das allgemeine Wohlbefinden verbessert werden.

S

SCHWEISSDRÜSENABSAUGUNG

Eine bei der axillären Hyperhidrose eingesetzte operative Methode um die verstärkte Schweissbildung zu reduzieren.

T

TRÄNENRINNENKORREKTUR

Durch vorsichtige Injektion eines geeigneten Füllstoffes kann die Tränenrinne aufgefüllt und korrigiert werden.

TUMESZENZANÄSTHESIE

Eine Anästhesieform bei der durch Einbringen von Kochsalz mit verschiedenen Lokalanästhetika eine Schmerzfreiheit erreicht wird. Wird oft bei der Fettabsaugung eingesetzt.

U

UNTERSPRITZUNG

Eine weit verbreitete Methode um ambulant Falten zu korrigieren. Bei der Faltenunterspritzung werden verschiedene Füllstoffe eingesetzt, die unterschiedliche Haltbarkeiten zeigen.

V

VAMPIRLIFTING

Beim Vampirlifting wird mit Thrombozyten angereichertes Plasma (PRP) aus körpereigenem Blut verwendet, das zur Anregung der Regeneration und Hautverjüngung in Gesicht, Hals, Hände und Decollete injiziert werden kann.

W

WANGENKORREKTUR OHNE OPERATION

Durch Injektion eines Füllstoffes kann eine eingefallene Wangenpartie wieder aufgebaut werden.