UNSER SERVICE FÜR SIE

Über 14 Jahre Erfahrung
Sprechstunde auch Samstag Vormittag
Eigene Praxisparkplätze
Fortwährende Fortbildungen
Wir nehmen uns viel Zeit für Sie

SPRECHZEITEN

Praxis Höhenkirchen:
Mo-Fr 8:30-12:30 Uhr und 14:30-18:00 Uhr

außer Mo und Mi nachmittags
Samstags: nach Vereinbarung

089 - 215 537 02

Praxis München:
Mo und Mi: 14:00 - 18:00 Uhr
089 - 998 252 331

Startseite » Behandlungen » Wangenkorrektur ohne Operation

WANGENKORREKTUR OHNE OPERATION

Einführung

Wangenkorrektur München: Die Kontur der Wangenregion prägt wesentlich die Erscheinungsform des Gesichtes. Akzentuierte Wangen werden mit Jugendlichkeit und Dynamik verbunden. Im Alter flacht die Kontur der Wangen zusehends ab und das Gesicht wirkt eingefallen. Der Volumenverlust an den Wangen und im Mittelgesicht ist eine der auffälligsten Alterserscheinungen. Durch Volumengabe mit Hilfe eines Fillers lassen sich hier Effekte erzielen, die ein Gesicht deutlich jünger aussehen lassen.

Methoden

Für die Wangenkorrektur werden Füllmaterialien hoher Viskosität bevorzugt, da sie eine hohe Hebekapazität haben. Durch geeignete Injektionstechniken wird der Filler eingebracht und baut die gesamte Wangenregion auf. Um den Eingriff so schmerzarm wie möglich zu gestalten, können Filler mit Lokalanästhetika verwendet werden.

Risiken und Kontraindikationen

Bei der Wangenkorrektur mit Fillern gelten ähnliche Risiken und Kontraindikationen wie bei der Faltenkorektur. Allerdings muss man zusätzich auf anatmomische Besonderheiten oder Voroperationen achten, die den Einsatz von Füllstoffen erschweren können

Nachbehandlung

Nach dem Eingriff wird eine Kühlmaske aufgelegt um auftretenden Schwellungen zu reduzieren. Der wird der Patient dazu angehalten, in den ersten Tagen nach dem Eingriff einige Verhaltensregeln zu beachten: Von Sauna, Solarium, Sport etc. wird für ca. eine Woche abgeraten.

Vereinbaren Sie bitte einen persönlichen Beratungstermin unter 089-215 537 02, wenn Sie weitere Fragen zur Wangenkorrektur ohne Operation München haben.

Was ist das Anwendungsgebiet bei der Wangenkorrektur?

Es werden in der Regel beide Wangen mit Übergang zum Mittelgesicht, der Kinnlinie und den Jochbögen behandelt.

Was ist das Ziel einer Wangenkorrektur?

Das Ziel bei einer Wangenkorrektur ist die Auffüllung und Ausgleich eingesunkener Bereiche und eine Konturierung des Gesichtes.

Welche Produkte werden bei einer Wangenkorrektur eingesetzt?

Es werden Filler auf der Basis von Hyaluronsäure in höherer Viskosität eingesetzt. Die Injektion erfolgt dabei meist über stumpfe Kanülen.

Wie ist Dauer der Behandlung für eine Wangenkorrektur?

Inklusive Beratung, Aufklärung und Befunderhebung dauert der Eingriff ca. 60  Minuten.

Wie ist die Haltbarkeit des Ergebnisses nach einer Wangenkorrektur?

Je nach eingesetztem Präparat, beträgt die Haltbarkeit 9 – 12 Monate und länger.

Wann ist man nach einer Wangenkorrektur wieder gesellschaftsfähig?

In der Regel ist man sofort sofort bzw. nach wenigen Stunden wieder gesellschaftsfähig.

Hat man bei einer Wangenkorrektur Schmerzen?

Durch Verwendung von Filler mit Lidocain und Injektion mittels stumpfen Kanülen, sind in der Regel nur geringe Schmerzen vorhanden.

Welche Nebenwirkungen gibt es bei einer Wangenkorrektur?

Es können Rötungen, Schwellungen, Einblutungen und Allergien auftreten.

Wie hoch sind die Kosten für eine Wangenkorrektur?

Die Kosten* betragen, je nach Aufwand und Menge des Fillers, ab 400 Euro.

*Die Abrechnung der Leistungen erfolgt nach den Gebührenziffern der GOÄ. Die angegebenen Preise dienen als Orientierungshilfe.

Vereinbaren Sie einen Beratungstermin unter Tel. Nr. 089-215 537 02 oder benutzen Sie unser Kontaktformular