UNSER SERVICE FÜR SIE

Über 14 Jahre Erfahrung
Sprechstunde auch Samstag Vormittag
Eigene Praxisparkplätze
Fortwährende Fortbildungen
Wir nehmen uns viel Zeit für Sie

SPRECHZEITEN

Praxis Höhenkirchen:
Mo-Fr 8:30-12:30 Uhr und 14:30-18:00 Uhr

außer Mo und Mi nachmittags
Samstags: nach Vereinbarung

089 - 215 537 02

Praxis München:
Mo und Mi: 14:00 - 18:00 Uhr
089 - 998 252 331

Startseite » Behandlungen » Hautverjüngung

Hautverjüngung München  – Skin Booster mit Teoxane Redensity 1® und Teoxane RHA 1®

Einführung in die Hautverjüngung

Bevor man sich mit den Methoden der Hautverjüngung beschäftigt, muss man sich zuerst die wesentlichen Ursachen für die Hautalterung vor Augen führen. Wir unterscheiden hierbei zwischen äußeren und inneren Faktoren:

Innere Faktoren:  Hormonelle Veränderungen, oxidativer Stress, genetische Veranlagung

Äußere Faktoren: Sonnenexposition, Umweltverschmutzung, Stress, Ernährung, Rauchen

Im Rahmen des Alterungsprozesses der Haut, spielen sich verschiedene Veränderungen ab, die sich letztendlich in einer Verminderung der kollagenen und elastischen Fasern ausdrücken. Maßgeblichen Einfluss hat auch der deutliche Rückgang an Hyaluronsäure und damit einhergehend des Wassergehaltes der Haut. Studien konnten zeigen, dass der Hyaluronsäuregehalt der Haut bereits nach dem 20. Lebensjahr signifikant abnimmt, so dass ein früher Beginn einer Therapie ratsam ist.

Freie Radikale sind hochreaktive Moleküle, die durch oxidativen Stress entstehen. Sie werden durch übermäßige Sonnenbestrahlung, eine ungesunde Ernährung und durch psychischen Stress gefördert. Diese Moleküle lagen sich an wichtige Zellstrukturen der Haut an und entfalten dort schädliche Wirkungen. Durch oxidativen Streß kommt es zu Veränderung von Genen und Eiweissbausteinen. Sie führen zu Hautschäden und beeinträchtigen maßgeblich die Zellfunktion.

Übermässige Sonnenbestrahlung erhöht den Anteil an freien Radikalen und  reduziert dadurch den Anteil an Kollagen bzw. Hyaluron in der Haut. Ferner schädigt es die elastischen Fasern und führt zu einem Absterben der faserbildenden Zellen (Fibroblasten) im Gewebe. Durch die Einwirkung auf Zellgene und damit einhergehende Erhöhung von Zellmutationen, fördert es die Entstehung von Hautkrebs.

Methoden der Hautverjüngung in München

Um die Hautalterung zu bremsen, kann man auf verschiedene Ursachen Einfluss nehmen bzw. sie vermeiden. Ein Hormonabfall bei Frauen in den Wechseljahren, kann bei Bedarf, behutsam mit einer Hormonersatztherapie ausgeglichen werden. Damit keine Spätschäden auftreten, sollte bereits in jüngeren Jahren übermäßige Sonnenexposition tunlichst vermieden werden. Das regelmäßige Auftragen eines geeigneten Lichtschutzes ist hierbei nützlich und hilfreich. Oxidativer Stress kann durch Einnahme von geeigneten Antioxidantien oder auch durch äußere Behandlung mit antioxidativen Substanzen reduziert werden. Das Rauchen von Zigaretten sollte möglichst vollständig vermieden werden, da die im Rauch enthaltenen Substanzen, entweder direkt schädigend wirken oder den oxidativen Stress im Organismus deutlich erhöhen.

Eine wirksame Methode zur Hautverjüngung ist der multimodale Ansatz der Firma Teoxane, der sowohl die natürliche Hautalterung als auch die sonnenbedingten Schäden abdeckt. Dabei setzen wir in unserer Praxis bei München durch die Anwendung von Teosyal Redensity 1 zur Hautverdichtung und Teosyal RHA 1 zur Behandlung von feinen dynamischen Falten, auf 2 Säulen einer effektiven Therapie. Die Inhaltsstoffe der beiden Präparate sind darauf ausgerichtet, am Wirkort eine spezielle Wirkung zu entfalten.

Hautvergüngung mit Teosyal Redensity 1 und Teosyal RHA 1

Teosyal Redensity 1 ®:

enthält unvernetzte Hyaluronsäure und einen hochwirksamen Wirkstoffcocktail aus 14 Bestandteilen,  darunter 8 Aminosäuren, 3 Antioxidantien , 2 Mineralien, Vitamin B 6 und Lidocain als Anästhetikum

Teosyal RHA 1®:

Enthält vernetzte und unvernetzte Hyaluronsäure und Lidocain als Anästhetikum

Der in beiden Präparaten enthaltene Hyaluronsäureanteil hat in verschiedenen Studien folgende Effekte nachgewiesen:

Zunahme des Kollagen und Fibrillin Anteils, Anstieg an Grundsubstanz und damit des Wassergehalts, Reduzierung des oxidativen Streßes.

Die beiden Präparate werden in bei verschiedenen Indikationen und auch in unterschiedlichen Injektionstechniken appliziert. Teosyal Redensity 1 wird zur flächigen Behandlung in  Form einer Quaddeltechnik injiziert, wogegen Teosyal RHA 1 zielgerichtet in feine Fältchen direkt gespritzt wird.

Nach den Behandlungen muss mit einer gewissen Regenerationszeit gerechnet werden, die in der Regel einige Stunden beträgt.

Die Firma Teoxane hat zusammen mit internationalen Experten, ein genau auf die Bedürfnisse des einzelnen Patienten ausgerichtetes Behandlungsschema entwickelt. Dazu wird vor der Behandlung anhand eines Bewertungscores eine Punktzahl ermittelt, die dann 3 verschieden intensive Behandlungsschemata vorgibt. Der Vorteil ist, dass die Behandlung genau auf den Hautzustand des einzelnen Patienten abgestimmt ist und dann eine optimale Wirkung entfaltet. Dazu werden die Präparate Teosyal Redensity 1 und RHA 1 in definierten Abständen und Wiederholungszyklen am Patienten verabreicht.

Unterstützend können noch topische Substanzen wie das Advanced Perfecting Shield oder ein Topical Skin Booster verwendet werden

Advanced Perfecting Shield:

Bietet mit Faktor 30 einen guten Lichtschutz  und enthält Inhaltsstoffe, die antioxidativ, restrukturierend und regenerierend wirken

Topical Skin Booster:

Die Inhaltsstoffe schützen die Haut und entfalten hydratisierende und zellboostende Effekte

Die Anwendung von Teosyal Redenstiy 1 und RHA 1 ist zielgerichtet auf die Verbesserung der Hautstruktur, der Zunahme des Wassergehaltes und auf Reduzierung des oxidativen Streßes ausgerichtet und bewirkt dabei deutlich spürbare hautverjüngende Effekte. Die Präparate Advanced Perfecting Shield und Topical Skin Booster unterstützen die Behandlung und verstärken die Effekte.

Risiken und Kontraindikationen einer Hautverjüngung mit Teosyal Redensity 1® und RHA 1® in München

Wie bei allen Verfahren bei denen Injektionen zur Therapie eingesetzt werden, kann es bei der Hautverjüngung mit Teosal Redensity 1 oder RHA 1 zu kleinen Einblutungen und Schwellungen kommen. In der Regel sind diese nur von kurzer Dauer.

Bei Allergie gegen einen der Inhaltsstoffe (besonders gegen das Anästhetikum Lidocain) dürfen die beiden Präparate nicht eingesetzt werden.

Nachbehandlung

Durch Kühlen mit Coolpacks können leichte Schwellungen schnell gebessert werden. Durch Auftragen eines speziellen Balsams wie den Deep Repair Balm, wird die Haut beruhigt  und befeuchtet. Er besitzt entzündungshemmende Wirkstoffe und entfaltet auch eine postive Wirkung auf eventuell vorhandene Einblutungen.

Auf Sport und Sonnenexposition sollte für einige Tage nach einer Behandlung mit Teosyal Redensity 1 und RHA 1 verzichtet werden.

Fragen und Antworten zur Behandlung zur Hautverjüngung

Vereinbaren Sie bitte einen persönlichen Beratungstermin unter 089-215 537 02, wenn Sie weitere Fragen zur Hautverjüngung München haben.

Anwendungsgebiet: Gesicht, Hals, Hände, Decollte

Ziel: Verbesserung der Hautstruktur und des Feuchtigkeitsgehaltes der Haut. Minderung von feinen Falten

Produkt: Produkte mit vernetzter und unvernetzter Hyaluronsäure (Teosyal RHA 1), bzw unvernetzter Hyaluronsäure mit Vitalstoffen (Teosyal Redensity 1)

Dauer der Behandlung: Inklusive Beratung, Aufklärung und Befunderhebung ca. 60  – 90 Minuten

Haltbarkeit des Ergebnisses: Je nach Präparat Wochen bis Monate 

Gesellschaftsfähig: Nach 1 – 2 Tagen

Schmerzen: Gering durch vorherige Anwendung einer Anästhesiecreme 

Nebenwirkungen: Rötungen, Einblutungen, Schwellungen, Allergie

Kosten*: Ab 200 Euro pro Sitzung

*Die Abrechnung der Leistungen erfolgt nach den Gebührenziffern der GOÄ. Die angegebenen Preise dienen als Orientierungshilfe.

Vereinbaren Sie einen Beratungstermin unter Tel. Nr. 089-215 537 02 oder benutzen Sie unser Kontaktformular