UNSER SERVICE FÜR SIE

Über 14 Jahre Erfahrung
Sprechstunde auch Samstag Vormittag
Eigene Praxisparkplätze
Fortwährende Fortbildungen
Wir nehmen uns viel Zeit für Sie

SPRECHZEITEN

Praxis Höhenkirchen:
Mo-Fr 8:30-12:30 Uhr und 14:30-18:00 Uhr

außer Mo und Mi nachmittags
Samstags: nach Vereinbarung

089 - 215 537 02

Praxis München:
Mo und Mi: 14:00 - 18:00 Uhr
089 - 998 252 331

Startseite » Behandlungen » Gesichtskonturierung » Fragen und Antworten zur Gesichtskonturierung

FRAGEN UND ANTWORTEN ZUR GESICHTSKONTURIERUNG

Wann ist die Gesichtskonturierung der geeignete Eingriff für mich?

Im fortschreitenden Alter tritt zusehends eine Abflachung der Gesichtskonturen auf. Besonders die Wangen und das Volumen des Mittelgesichtes leiden darunter. Möchte man das verloren gegangene Volumen zurückgewinnen und die Wangen oder das Kinn betonen, so kann dies durch eine Gesichtskonturierung geschehen.

Wie wird der Eingriff durchgeführt?

Es werden an den gewünschten Stellen, durch eine spezielle Injektionstechnik, Depots mit einem speziellen Füllstoff eingebracht. Diese Depots heben die Strukturen an und gegen die ursprüngliche Fülle zurück.

Ist die Gesichtskonturierung schmerzhaft?

Es werden spezielle Anästhesietechniken verwendet, die den Eingriff gut tolerabel machen.

Wie lange hält der Effekt an?

Das Ergebnis einer Gesichtskonturierung mit Füllstoffen, hält je nach gewähltem Material, 12 bis 15 Monate an. Es wurden aber auch schon Haltbarkeiten berichtet, die deutlich darüber lagen.

Wann kann ich nach dem Eingriff in meine gewohntes Leben zurückkehren?

Nach der Gesichtskonturierung mit Füllstoffen kann es vorübergehend zu Schwellungen und kleineren Einblutungen kommen. In seltenen Fällen müssen sich die Patienten daher eine Auszeit von wenigen Tagen nehmen.

Wenn Sie weitere Fragen zur Gesichtskonturierung in München haben, vereinbaren Sie bitte unter 089- 215 537 02 einen Beratungstermin.